Wandertag

Unser erster Wandertag in diesem Schuljahr führte uns vom Gießhübl über die Heide zur Schule zurück. Dabei legten wir einige erholsame und kreative Pausen ein...

wandertag1wandertag2wandertag3wandertag4

 

Weinernte am Eichkogel

Wir sind mit dem Zug in die Weinberge gefahren. Familie Nowak hat alles für uns hergezeigt. Wir durften Weintrauben abschneiden und probieren. Danach sind wir durch die Weingärten gewandert.  Dann durften wir jausnen und Saft trinken. Später durften wir spielen. Anschließend mussten wir uns leider von Familie Nowak verabschieden. Wir haben uns viel gemerkt. Danach sind wir, also die ganze Klasse, weitergewandert.

Tatiana und Hannah

Wir sind mit dem Zug zu den Weinbergen gefahren. Jeder durfte eine Rebe abschneiden und in eine Scheibtruhe geben. Wir sind den Weg, wo früher die Tiere zum Schlachter nach Mödling gebracht wurden, weitergewandert. Dann durfte jeder noch Traubensaft trinken.

 Wein1Wein2Wein3

Ein besonderes Rezept

Man nehme: 100 Minuten Zeit, viel Vertrauen und Zutrauen, einige nicht zu schwere Kochrezepte, passende Lebensmittel, für jede Person eine Schürze und schon geht´s los!

Jeden Donnerstag kommen Kinder der 3. Und 4. Klassen in die Werkräume zur Unverbindlichen Übung – Kochen.

Die Kinder lesen die Rezepte, holen die Lebensmittel bei uns ab, holen die Messer, Bretter, Schüsseln und Töpfe aus den Kästen und Laden und schon geht das Kochen und Zubereiten los. 2 -4 Kinder arbeiten an einer Speise und das können sie sehr gut. Die Beweise allerdings, die werden „vernichtet“, da wir sie anschließend gemeinsam aufessen. Für den „Speisesaal“ sind 2 – 3 Kinder verantwortlich, da das Auge bekanntlich mitisst. Deshalb reinigen die Kinder die Tische, decken auf und gestalten den Raum gemütlich. Große Freude bereitet den Kindern, dass unsere Frau Direktor sehr oft zu uns kommt und mit uns isst. 

Susanna und Romana

   

 

Kochen1Kochen2

An die Nadeln fertig los!

Dies ist das Motto des Textilen Werkunterrichts. Wir arbeiten mit Strick-, Häkel-, Web-, Näh-, Steck- und Sticknadeln. Mit diesen Werkzeugen, Wolle, Garn und Stoff entstehen die tollsten Sachen, die den Kindern und auch mir große Freude machen. So entstehen Kakteen, Topflappen, Monster, Taschen, Ballnetze, Quastentiere, Bälle, Schüttelpennale und noch viel, viel mehr. Die Kinder dürfen selbst entscheiden, welches Werkstück sie fertigen wollen. Aller Anfang ist natürlich schwer, aber dann haben die Kinder ihre Erfolgserlebnisse und sind fast nicht mehr zu stoppen.

 

Nadeln1Nadeln2 

Besuch der 1b im Kinderliteraturhaus

Am 23.12.2015 machten wir einen ganz besonderen Lehrausgang!

Wir besuchten das Kinderliteraturhaus Wien in der Mayerhofgasse, im 4. Bezirk.

Bereits die Anreise war ziemlich aufregend, wir fuhren Schnellbahn und U-Bahn um an unser Ziel zu kommen. 

Dort stärkten wir uns gleich mit unserer Jause, umgeben von vielen roten Bücherregalen voller Bücher. Wir durften ganz nach unseren Lesevorlieben in die verschiedenen Bücher gucken und schmökern☺.

Schließlich startete aber unser Workshop! Eine Schauspielerin erzählte uns viel Interessantes zum Thema „Raben“. Wie unterschiedlich diese aussehen, was sie alles können und wie klug sie sind! Mit ihrer Hilfe „verwandelten“ wir uns auch und übten uns im Rabengang und Rabenflug! So waren wir wunderbar vorbereitet für die nun folgende Geschichte "Als die Raben noch bunt waren" von Edith Schreiber-Wicke. 

Zum Abschluss zeichneten wir uns selbst als Rabe, es entstanden viele fantastische Rabenbilder.

Als turbulentes Ende wurde noch gemeinsam ein „Monster“ besiegt - das war ein Trubel.

Sapperlot, so eine Reise in die Welt der Kinderbücher ist wirklich spannend!

 

Homepage1Homepage2Homepage3Homepage4Homepage5