Blick & Klick Puppomobil

Der Kasperl und der Hund waren lieb. Der Tinifax wollte alle Ampeln in Perchtoldsdorf verzaubern und war sehr böse. Wir haben Barry gezeigt wie man zur Schule geht. Wir haben mit dem Polizisten die Ampel gespielt. Wir durften mitmachen. Wir hoffen das Theater kommt wieder!

Puppomobil1Puppomobil2Puppomobil3

So viel Schnee!

Hurra, es hat geschneit! Im Garten entstehen schon bald riesige Kugeln und Skulpturen, Schneemänner, superschnelle Rutschen... Was für ein Spaß!

schnee1schnee2schnee3schnee4schnee5schnee6

Projektwoche 4b von 08.09. bis 12.09.2014

Im September verbrachten wir eine wunderschöne Woche in St. Jakob im Walde.

Wir wanderten zu einer alten Mühle, wo uns eine Fachfrau erklärte, wie früher Mehl gemahlen wurde. 

Frau Simon zeigte uns, wie man Käse zubereitet.

In der Ausstellung "Kräftereich" erfuhren wir viel über verschiedene Arten von Strahlen und Kräften. Danach fuhren wir mit Fahrzeugen der Feuerwehr nach Hause.

Mit Waltraut erkundeten wir den Wald und den Bach. Sie zeigte uns, wie man anhand kleiner Tiere im Wasser die Qualität des Wassers feststellen kann. 

Die Abende verbrachten wir mit Theater spielen und singen. Danach las uns Eva vor.

Am Heimweg besuchten wir das Freilichtmuseum in Vorau. Dort sahen wir einen Schulraum aus alter Zeit.

 

prowo4bprowo4b1Prowo4b2Prowo4b3Prowo4b4Prowo4b5

 

Nikolofeier

Im Zuge der Herausarbeitung  unterschiedlicher Textkategorien wurde in der 3b als Beispiel für eine Legende die „Legende vom Heiligen Nikolaus“ nacherzählt.

Nach dem Kennenlernen einiger der verschiedenen Varianten, die um diese Legende kursieren, verfassten die Kinder je eine Nacherzählung jener Geschichte, die über Nikolaus aus Myra erzählt wird, jenen guten Mann, der während einer Hungersnot dazu beitrug, vielen Bewohnern der Stadt Myra das Leben zu retten. Dies geschah indem er wie durch ein Wunder – oder mit Gotteshilfe ? – leer gegessene Getreidesäcke wieder auffüllte.

Anschließend wurde im Folgeunterricht die Verbindung zum heutigen adventlichen Brauch „Nikolaus“ am 6. Dezember hergestellt, sowie die Unterscheidung von Nikolaus und Weihnachtsmann sichtbar gemacht.

Nachdem die Klasse von den Kindern fleißig mit selbstgebastelten Nikolousstiefeln und anderen vorweihnachtlichen Symbolen dekoriert wurde, sangen die Kinder Nikolauslieder und lernten Gedichte.

Zuletzt kam es zu einer musikalisch – darstellerischen Umsetzung eines Minimusicals im Zuge einer Weihnachtsfeier, zu der auch die Eltern der Kinder eingeladen wurden und zahlreich daran teilnahmen.

Eine leckere Adventjause, die von den Eltern organisiert wurde, rundete die Nikolausfeier der 3b ab, bevor im Anschluss – zur Überraschung aller Kinder–

der e c  h t e  Nikolaus an die Tür klopfte und die Kinder mit kleinen Säckchen beschenkte.

 

 

Nikolo3bNikolo3b2Nikolo3b3Nikolo3b4Nikolo3b5Nikolo3b6

 

Studentinnen

Die Studentinnen sind sehr nett.

Das Teigkneten war toll.

Das Arbeiten macht Spaß!

Wir machen schöne Spiele.

 

 

stud1stud2stud3stud4