Ein ganz besonderes Erlebnis - der erste Schitag mit der Klasse

Im Jänner trafen sich die 3a und die 3c bereits zeitig in der Früh mit ihren Lehrerinnen, um den ganzen Tag auf dem Semmering zu verbringen. Nach der ersten längeren gemeinsamen Busfahrt stiegen alle voll Freude aus. Kinder, die ihre eigene Ausrüstung mithatten, machten sich bereit für einen aufregenden Tag auf der Piste. Alle anderen borgten sich das Material vor Ort aus. Kurz darauf konnte der Skitag für alle beginnen. Die Kinder wurden je nach Fahrkönnen gruppenweise den Skilehrern zugeteilt. Schon konnte es losgehen, die erste Gondelfahrt begann. Oben angekommen verteilten sich die Skigruppen recht schnell auf den unterschiedlichsten Pisten. Vor allem die anfangs recht einfach erscheinende Familienabfahrt machte allen nach Entdeckung der kleinen Schanzen und Hügeln großen Spaß. Alle flitzten fleißig die Pisten hinunter und hatten große Freude. Auch die Anfängergruppe schlug sich wacker und lernte viel dazu. Zu Mittag wartete ein warmes Mittagessen in der Hütte auf uns. Doch kaum fertig gegessen, waren die Kinder schon wieder voll Elan und starteten in die zweite Hälfte des Skitages. Wie im Nu verging auch diese und wir mussten den Heimweg antreten. Nur sehr ungern verließen die Kinder die Pisten. Der Skitag war ein voller Erfolg mit lustigen, spannenden  sowie aufregenden Erlebnissen.

Skitag 1Skitag 3Skitag 2Skitag 5Skitag 6Skitag 4

 

Besuch im Bewegungsraum

Wir haben viel Spaß mit Barbara gehabt. Wir konnten mit Schwungtüchern spielen, Pedalo fahren und mit großen Bällen spielen. Ganz spitze war das Bauen mit den großen Bausteinen.

b1b2b3b4

Blick & Klick Puppomobil

Der Kasperl und der Hund waren lieb. Der Tinifax wollte alle Ampeln in Perchtoldsdorf verzaubern und war sehr böse. Wir haben Barry gezeigt wie man zur Schule geht. Wir haben mit dem Polizisten die Ampel gespielt. Wir durften mitmachen. Wir hoffen das Theater kommt wieder!

Puppomobil1Puppomobil2Puppomobil3

So viel Schnee!

Hurra, es hat geschneit! Im Garten entstehen schon bald riesige Kugeln und Skulpturen, Schneemänner, superschnelle Rutschen... Was für ein Spaß!

schnee1schnee2schnee3schnee4schnee5schnee6

Projektwoche 4b von 08.09. bis 12.09.2014

Im September verbrachten wir eine wunderschöne Woche in St. Jakob im Walde.

Wir wanderten zu einer alten Mühle, wo uns eine Fachfrau erklärte, wie früher Mehl gemahlen wurde. 

Frau Simon zeigte uns, wie man Käse zubereitet.

In der Ausstellung "Kräftereich" erfuhren wir viel über verschiedene Arten von Strahlen und Kräften. Danach fuhren wir mit Fahrzeugen der Feuerwehr nach Hause.

Mit Waltraut erkundeten wir den Wald und den Bach. Sie zeigte uns, wie man anhand kleiner Tiere im Wasser die Qualität des Wassers feststellen kann. 

Die Abende verbrachten wir mit Theater spielen und singen. Danach las uns Eva vor.

Am Heimweg besuchten wir das Freilichtmuseum in Vorau. Dort sahen wir einen Schulraum aus alter Zeit.

 

prowo4bprowo4b1Prowo4b2Prowo4b3Prowo4b4Prowo4b5