Projektwoche der 4b von 10.09. bis 14.09.2018

Im September verbrachten wir eine wunderschöne Woche in St. Jakob im Walde.

Wir wanderten zu einer alten Mühle, wo uns ein Fachmann erklärte, wie früher Mehl gemahlen wurde. 

In der Ausstellung "Kräftereich" erfuhren wir viel über verschiedene Arten von Strahlen und Kräften. 

Mit Waltraut erkundeten wir den Wald und bauten kleine Häuschen.

Beim Imker lernten wir viel über Bienen und kosteten verschiedene Honigarten.

Die Abende verbrachten wir mit gemeinsamen Spielen und lustigen Liedern. Danach lasen uns Roswitha und Eva vor.

Am Heimweg besuchten wir das Freilichtmuseum in Vorau. Dort sahen wir einen Schulraum aus alter Zeit.

 

Prowo4b1Prowo4b2Prowo4b3Prowo4b4Prowo4b5Prowo4b6

 

Buchstabentag

Wieder gab es verschiedene Stationen (Buchstaben aus Plastilin formen, nachgehen, legen, benennen, stempeln, Übungen am Computer), um die neuen Laute zu üben und zu festigen.

Da unsere Weihnachtsfeier kurz bevor stand, gab es diesmal auch die beliebte Station "Kekse backen". 

Buchstabentag1Buchstabentag2Buchstabentag3Buchstabentag4Buchstabentag5

Weihnachtswerkstatt Schönbrunn

 

Nach dem ersten Adventwochenende ging es zur Weihnachtswerkstatt nach Schönbrunn. Dort wurden eifrig Weihnachtsgeschenke gebastelt. Nach einer guten Jause schlenderten wir über den Christkindlmarkt, wo es an den unterschiedlichen Ständen viel zu entdecken gab.

 

schönbrunn1schönbrunn2schönbrunn3schönbrunn4

Albertina - Claude Monet

Nachdem wir im Unterricht schon einiges über das Leben von Claude Monet gehört hatten, machten wir uns auf den Weg nach Wien, um uns einige seiner Werke in der Albertina anzuschauen.

Dort wurde einer von uns doch tatsächlich zu Claude Monet! Da sich der Künstler fast immer in der Natur aufhielt, trug er oft einen Hut. 

Wir konnten auch das Bild "Atelier-Boot" bewundern. In diesem Boot war Monet auf der Seine unterwegs und hat viele stimmungsvolle Bilder gemalt.

Nachdem wir die Seerosen-Bilder gesehen hatten, ging es ins Atelier und wir malten unsere eigenen Bilder.

albertina1albertina2albertina3albertina4albertina5albertina6 

Die Lesenacht der 3b in der Schule

Am Anfang der Lesenacht haben wir in der Löwenklasse „Mein rechter, rechter Platz ist leer“ gespielt. Dann haben wir uns unsere Schlafplätze hergerichtet. Lisa teilte Smarties aus, wir sollten uns die Farben merken. Dann haben wir andere mit derselben Farbe gesucht, so hat Lisa die Gruppen eingeteilt. Ich war mit Martin, Leo und Leopold in einer Gruppe.

Wir entzifferten eine Geheimschrift und bauten etwas mit Lego.

Dann durften wir in unseren Büchern lesen, dann wurde das Licht abgedreht und Eva las uns eine Geschichte vor. Sie hieß „Findus zieht um“.

Nach einer Stunde Stehaufmanderlspielen schlief ich ein.

Am Morgen frühstückten wir. Es gab Nutella und Himbeer- und Schwarzwälderkirschmarmelade.

Am Vormittag spielten wir und aßen, dann wurde ich abgeholt.

Das war eine sehr, sehr schöne Lesenacht.

Samuel, 3b

 

Lesenacht1Lesenacht 2Lesenacht 3Lesenacht 4Lesenacht 5Lesenacht 6

Subcategories